Ablauf einer Installation

Praxiserprobtes Vorgehen um SEMCO einzusetzen

Grundsätzlich bieten wir vorkonfigurierte Auslieferungssysteme an, die sich nach einer Installation sofort einsetzen lassen.

Folgender Ansatz hat sich in der Praxis aber am Besten bewährt um SEMCO optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst einsetzen zu können.

Bewährtes Vorgehen aus der Praxis
  • Online-Demo
  • Workshop
  • Installation
  • Go-Live
  • 1. Kostenlose Online-Demo

    Während einer ca. zweistündigen Online-Demo stellen wir Ihnen SEMCO vor, damit Sie sich einen persönlichen Eindruck von der Bedienung und den unterstützten Funktionen machen können. Der große Vorteil ist, dass wir hier auch direkt auf Ihre Fragen eingehen können und in der Regel auch gleich Lösungswege aufzeigen können.

    2. Kundenworkshop

    Falls Sie sich nach der ersten Online-Demo den Einsatz von SEMCO vorstellen können, bietet sich im Anschluss ein eintägiger Workshop bei Ihnen vor Ort an.

    Während dieses Tages wird der angedachte Einsatz von SEMCO gemeinsam mit Ihnen im Detail besprochen. Insbesondere gehen wir hier auf folgendes ein:

    • Welche einzelnen Geschäftsprozesse soll SEMCO unterstüzen?
    • Wie sollen die jeweiligen Formulare (Teilnehmer, Firmen, Kurse, etc.) an Ihre Anforderungen angepasst werden?
    • Welche Dokumente soll SEMCO zukünftig automatisch generieren?
    • Sollen ein automatisierter E-Mail-Versand, ein Kurskalender oder ein Kundenportal eingerichtet werden?

    3. Die eigentliche Installation

    Auf Basis des Workshops findet dann die eigentliche Installation statt. Diese wird von erfahrenen SEMCO-Beratern durchgeführt, welche die während des Workshops gemachten Vereinbarungen sukzessive in Ihrem SEMCO-System einrichten. Nach Abschluss dieser Arbeiten findet eine Abnahme durch Sie statt und das System wird anschließend zur Produktivnutzung freigegeben (Go-Live).

    © 2017 SEMCO Software Engineering GmbH