| Erweiterbarkeit

lexoffice-Integration

Jedes SEMCO®-System kann in kurzer Zeit mit einer lex­office-Schnitt­stelle ausge­stattet werden, wodurch in SEMCO® erstel­lte Rech­nungen auto­matisch in lexoffice gebucht wer­den. Neben einer signi­fikanten Zeiter­sparnis führt dies auch zu einer deut­lichen Verbes­serung der Daten­qualität, da Ihre Kunden- und Rechn­ungs­daten in Echt­zeit ohne jeg­liche Abwei­chung von SEMCO® nach lex­office über­geben werden.

In diesem Use Case finden Sie die kom­plette Beschrei­bung der Inte­gration von lexoffice in SEMCO® sowie den Einrich­tungs- und Anwen­dungs­leitfaden.

 

Inhaltsverzeichnis

Ausgangspunkt

lexoffice-Integration konfigurieren

  1. Einträge in den Unternehmensdaten vornehmen
  2. lexoffice-Schnittstelle aktivieren

In lexoffice werden Rechnungen gebucht

Fall 1: Eine Privatbuchung wird in SEMCO® abgerechnet
Fall 2: Eine Firmenbuchung wird in SEMCO® abgerechnet
Fall 3: Eine in SEMCO® erstellte Pro-Forma-Rechnung wird storniert

In lexoffice werden Belege gebucht

Fall 1: Eine Privatbuchung wird in SEMCO® abgerechnet
Fall 2: Eine Firmenbuchung wird in SEMCO® abgerechnet
Fall 3: Eine in SEMCO® erstellte Rechnung wird storniert

Protokollierung der Schnittstellenaufrufe

  1. Protokollierung der Schnittstellenaufrufe
  2. Inbox-Benachrichtigung im Fehlerfall
  3. Korrekturmöglichkeiten bei Fehlern

Zurück zur Übersicht

© 2021 SEMCO Software Engineering GmbH